Betriebsübergabe und Nachfolge regeln

19.Februar 2018 von Mag. Sandra Thaler

 

Das Zepter mit gutem Gefühl aus der Hand geben

3 Impulse für Übergeber 

 

Liebe Übergeberin, lieber Übergeber!

  
Statistik
 
 

Nur 50 % der Unternehmen gelingt der Wechsel in die zweite Generation.

Die Vorteile einer professionellen Begleitung sind die Erhaltung von Know-How, Arbeitsplätzen, Aufbauwerk der Gründergeneration und Haltbarkeit.

Wie bereiten Sie sich auf die Betriebsübergabe vor? Beschäftigen Sie sich erst seit kurzem mit dem Thema? Unabhängig davon, ob Sie einen Gewerbebetrieb, einen Landwirtschaftsbetrieb oder ein anderes Unternehmen führen: jede Übergabe ist individuell und braucht die richtige Vorbereitung und Umsetzung. Mit der Übergabe beginnt eine neue Lebensphase, die viel Potenzial beinhaltet, wenn der Meilenstein Übergabe geschafft ist. Hier lesen Sie drei Impulse dazu aus meiner Nachfolgepraxis.

 

Impuls 1

Sehen Sie die Übergabe von Anfang an als Projekt!

Die Betriebsübergabe ist ein Veränderungsprozess und kein Stichtagsereignis. Sie ist ein Meilenstein im Unternehmen. Sowohl Übergeber als auch Nachfolger sind aufgrund der Vielzahl von ungeklärten Fragen enorm gefordert. Um passende Antworten auf diese Fragen zu finden und Entscheidungen reifen zu lassen, sehen Sie Ihre Übergabe als Projekt an. Der Vorteil dabei liegt im klar definierten Zeitrahmen mit den geplanten Maßnahmen für die unterschiedlichen Übergabephasen sowie die Koordination des richtigen Übergabe-Teams.

Ist Empathie lernbar?

3 Tipps zur Stärkung Ihrer Empathie-Fähigkeit für souveräne Verhandlungen

Ist Empathie lernbar?

#Empathie gehört zur Königsdisziplin der menschlichen Kommunikation - beruflich und privat. Wer sie vernachlässigt, erntet Widerstand. Wer sie einsetzt, verhandelt und führt erfolgreicher. Ist eine Unternehmenskultur von der Empathie der Führungsetage geprägt, sprießt und gedeiht sozusagen die #Vertrauenskultur.

Als Mediatorin werde ich häufig gefragt: Wie kann man Empathie trainieren? Ist Empathie überhaupt erlernbar? 

In jeder #Nachfolge- und #Mediationsverhandlung wird die Empathie trainiert und weiterentwickelt. #Konsens entsteht dadurch, dass A dem B zuhört und durch gezielte Fragen wechselseitiges Verständnis entsteht bzw. die Motivation zur Kooperation zunimmt.  

"Sprechen und Hören ist Befruchten und Empfangen" ~ Novalis

 

Mag. Sandra Thaler
Knospenweg 2
4063 Hörsching
Tel: 0043-676-81419794
e-mail: office@sandrathaler.com
UID: ATU66133356

 

Impressum / AGB

© Mag. Sandra Thaler - All Rights Reserved