Categories
Konfliktmangement Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge: ein Familienkodex macht Unternehmen stärker

"Planbarkeit & Weitblick: die Stärke des Nachfolgeprozesses liegt im Gesamtkonzept"
Sandra Thaler
Nachfolgeconsultant & Wirtschaftsmediatorin

Liebe Leserin, lieber Leser,

Millionen Familien in Österreich, Deutschland und Schweiz führen ein eigenes Unternehmen.
Viele davon werden von Generation zu Generation weitergegeben, andere werden verkauft. Die Familie ist das größte Potenzial, aber auch das größte Risiko.

Beruf und Privates sind kaum zu unterscheiden: wo Familie ist, da ist auch das Geschäft. Und wo das Geschäft ist, braucht es Zusammenhalt.
Die Firma als Einkommensquelle steht vielfach an erster Stelle
Ob die Balance zwischen dem Geschäft und dem Privaten gelingt, beeinflusst auch die Existenz von Millionen von Arbeitsplätzen.

In mehr als neunzig Prozent aller Firmen sind es Unternehmerfamilien, denen der Betrieb gehört und viele davon verwalten und führen sie auch selbst.
In der Zahnarztpraxis, in der der Vater praktiziert und die Mutter die Buchhaltung macht, in der Baufirma, in der sich Vater und Sohn die Gesellschaft teilen, im Handelsbetrieb, in dem die Eltern die Gesellschafter sind und die beiden erwachsenen Kinder bis auf weiteres angestellt sind oder im international tägigen Produktionsbetrieb, in dem ein Sohn operativ die Geschäfte führt und die anderen Geschwister als Mitgesellschafter beteiligt sind.

Unabhängig von der Unternehmensgröße und vom Umsatz gilt für alle Familienbetriebe: es braucht Regeln, offene und klare Kommunikation und Raum für Weiterentwicklung, damit Familienbetriebe weiter bestehen können.

Bei ungeklärten Differenzen steht viel mehr auf dem Spiel als der familiäre Frieden. Sie bringen den Betrieb als Existenzgrundlage für Eigentümer und Mitarbeiter in Gefahr.

Drei häufige Stolpersteine in Familienunternehmen sind

1. Beziehungskonflikte: Hier geht es nicht um die Sache an sich, die Investition oder die Anteile, sondern um Ehre, Respekt, Machtspiele: Macht und Unterwerfung

2. Sachkonflikte: Hier hadern die Verwandten um Optionen für Sachentscheidungen

3. Konflikte über den richtigen Zeitpunkt, zum Beispiel wann eine Investition getätigt oder die Übergabe vollzogen werden soll.

Daher stellt sich die wichtige Frage:

Wie lassen sich Konflikte vorbeugen und der Zusammenhalt stärken?

Ein sehr nützliches Instrument zur Konfliktprävention ist ein Familienkodex.

Ein Familienkodex wird mit allen Beteiligten gemeinsam erstellt und individuell gestaltet.

Familienkodex

Wenn wir einen Familienkodex mit der Unternehmerfamilie erstellen, ist es wichtig zu wissen, wer in Zukunft welche Rolle hat und wie Entscheidungen getroffen werden. Die Familie als Eigentümer erarbeitet und formuliert den Kodex durch die gezielte Anleitung im Rahmen von unseren Nachfolgeworkshops und Familienkonferenzen.


Der Familienkodex beinhaltet das Familienleitbild. Das stabilisiert die Familie. Man weiß, was man selbst er­wartet, was die anderen erwarten und wohin man will. Es geht unter anderem um grundsätzliche Werte und Haltungen der Familienmitglieder.

Wichtig ist zu wissen, dass es dabei keine Patentlösung gibt.

Vertragsrechtliche Formulierungen und Ver­tragsklauseln können das Konfliktpotenzial bei der Unternehmensnachfolge – bei familieninterner Nach­folge, gemischter Geschäftsführung und Fremdgeschäftsführung – reduzieren oder verhindern.

Der Familienkodex bildet den Rahmen, worin Vorkehrungen für Streitfälle zum Beispiel im Rahmen von Gesellschafts- und Syndikatsverträgen, Testamenten oder Vorkaufsrechten Platz finden.

Ein Familienkodex bildet den aktuellen Willen der Familie ab, nach denen rechtliche Verträge angepasst werden. Im Idealfall entwickeln wir ihn kontinuierlich weiter.

Sie haben Fragen? Gerne sind wir für Sie da
office@sandrathaler.com

"Der Vorteil besteht in der Klarheit hinsichtlich der eigenen und gemeinsamen Ziele, Erwartungen und Interessen".
Mag. Sandra Thaler
Nachfolgeconsultant & Mediatorin

Reden wir über Ihre Unternehmensnachfolge.
Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie gleich HIER ein persönliches Beratungsgespräch mit Nachfolge-Expertin Mag. Sandra Thaler

Newsletter

Im Newsletter lesen Sie monatlich frische Ideen & Impulse für Menschen, die NEUES gestalten.

One reply on “Unternehmensnachfolge: ein Familienkodex macht Unternehmen stärker”

Ein Kodex kann sicherlich helfen, bei finanziellen und unternehmerischen Auseinandersetzungen kann aber auch ein Mediationsverfahren sinnvoll sein. Zumindest eines, bei dem neben rechtlichen Aspekten auch emotionale eine Rolle spielen. Mit lösungsorientierter Beratung können evtl. auch Kodexe entwickelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.